4C beim Europäischen Tag der Sprachen

Sprachenvielfalt in Tirol – um dieses Thema ging es dieses Jahr bei einem Workshop zum Europäischen Tag der Sprachen, der von der Pädagogischen Hochschule Tirol und der Universität Innsbruck organisiert wurde. Die 4C hatte dabei die Möglichkeit sich mit verschiedenen Sprachen auseinanderzusetzen und in Form eines Kurzworkshops entweder grundlegende Phrasen und Spezifika des Kroatischen oder des Arabischen kennen zu lernen. Die Freude war groß, als die 4C herausfand, dass beim Kroatischen die Rechtschreibung viel einfacher ist als beim Deutschen. Im Nebenraum kamen den SchülerInnen der 4C währenddessen die ersten arabischen Wörter und Sätze schon beinahe einfach vor. Kleine Minidialoge wurden geübt und so konnte jede/r am Ende mit neuen Spracheindrücken nach Hause gehen.

Das Ziel des Tages war es, auf die in Tirol und Österreich vorhandene Mehrsprachigkeit hinzuweisen und zu zeigen, wie viele Sprachen in unserer Umgebung sind, wenn wir nur genau hinhören. Hinsichtlich der Berufsorientierung unterhielt sich die 4C in einer Nachbesprechungsstunde auch über Berufe, die auf Mehrsprachigkeit basieren, und fand heraus, dass Sprachenkenntnisse immer von Vorteil sein können.

Ulrike Waldmann & Benjamin Fliri