Projekt Plastikmüllvermeidung und Bewusstseinsbildung

Seit diesem Schuljahr gibt es den Schwerpunkt Politische Bildung für die SchülerInnen der vierten Klassen.
Da politische Bildung auch das Engagement der Lernenden fordert und Einsichten in politische Prozesse geben soll, entstand das Projekt Plastikmüllvermeidung.

Die NMS Kematen ist bekanntlich ÖKOLOG-Schule und hat einen ersten Schritt in Richtung Müllvermeidung dahingehend gesetzt, dass auf Einbände bei den Heften verzichtet wird.
An der Schule befindet sich ein Getränkeautomat und nun geriet dieser ins Visier der motivierten SchülerInnen, nachdem sie in POBI einen Artikel über Plastik und dessen verheerende Auswirkungen gelesen hatten.

Herr Beiler und Frau Haaland teilten die Schwerpunkte des Projekts, die sich herauskristallisierten, auf zwei Klassen auf.

So beschäftigte sich die 4ca mit den Auswirkungen von Plastik während die 4ba sich mit dem gesundheitlichen Aspekt der stark gezuckerten Getränke auseinandersetzte.

Die SchülerInnen werden nun nach den Semesterferien die Klassen informieren (peer-learning) und eine Abstimmung durchführen.

Möge die Übung gelingen und ein weiterer Beitrag im Sinne von Ökolog geleistet werden.

Sylvia Haaland