„Aha“ und „Wow“ – Informationsoffensive an der NMS Kematen

Der bereits traditionelle Tag der offenen Tür und ein zeitgemäßer Info- Abend  lockten vergangene Woche die Viertklassler aus den Volksschulen des Schulsprengels sowie deren Eltern in die NMS Kematen.

Zahlreiche Eltern folgten der Einladung eines engagierten Teams rund um OSR Dir. Alois Wegscheider, um sich ein Bild einer Neuen Mittelschule zu machen. Dabei staunten Viele nicht schlecht, welch modernes Schulgebäude (sämtliche Klassenzimmer sind interaktiv, dazu drei top ausgestattete Computerräume, großzügig vorhandene Bewegungs- und Pausenräume – eine neue, große Turnhalle inklusive, Fahrschulklasse, …) ihren Kindern zur Verfügung stehen wird. Adaptiert eben, um die Schwerpunkte Informatik, Sport oder Italienisch bestens unterrichten zu können.

Aber auch die Art des neuen Lernens, Einblicke in ein interaktives Klassenzimmer, Veranstaltungen und Projekte die den Schulalltag begleiten, versetzten viele Anwesende ins Staunen. So waren es denn auch die SchülerInnen und Schüler der NMS Kematen selbst, die ihre Schule, begleitet von Lehrerinnen und Lehrern, präsentierten.

Details zur NMS Kematen, wie Ökolog-Schule, Gütesiegel-Schule für Berufsorientierung, „Gesunde Schule“ und vieles mehr, erfuhren die Eltern von Dir. Wegscheider oder im Info-Café, wo Fragen der Eltern von den Schulsprechern und dem Kolleginnenteam beantwortet wurden.

Viel zum Staunen gab´s dann auch am Freitag, als die 4. Klassen der Volksschulen des Schulprengels am Tag der offenen Tür zu Besuch kamen. Buddies führten ihre Gruppen von Workshop zu Workshop, und sie ließen keines der vielen Highlights aus. Ob auf der Kletterwand, in der Bibliothek, in den Kreativwerkstätten, ob beim Sport, im offenen Lernzimmer, „live“ dabei im Computerraum beim Englischunterricht, im Musikzimmer oder mitten drin im Italienischunterricht, es gab viel Spaß und am Ende eine regionale Stärkung vom Team „Gesunde Jause“.